Schlagwort-Archive: analoger sound

Raspberry Pi und analoger Sound

Vor einiger Zeit habe ich mir, wie viele andere auch, einen Raspberry Pi zugelegt, auf dem ich eine XBMC (mittlerweile Kodi) betreibe. Seinerzeit habe ich mir den Raspberry Pi Modell B in der 512MB Ram version angeschafft.

Aufgrund der doch begrenzten Tonqualität des verwendeten Bildschirms war ich darauf angewiesen ein paar externe PC-Lautsprecher zu verwenden. Hierbei stieß ich in der Anfangsphase auf viele Probleme. Darunter lautes Knacken beim Senderwechsel und diverse andere Tonstörungen. Mit diversen XBMC-Updates besserte sich die Lage, es gab das Knacken nur noch beim Starten und beenden. Nur diverse Tonstörungen, welche an ruhigen Stellen im Film zu hören waren, störten etwas. Es klang schon so, als ob man Hört, wie der Raspberry arbeitet.

Mit Raspberry Pi B+ bzw. Raspberry Pi 2 wird alles besser…

Mit dem Raspberry Pi B+ wurde ein verbesserter analoger Sound beworben, klang schon mal nicht schlecht, aber deshalb einen neuen Raspberry kaufen? Eher nicht.

Nun kam mittlerweile der Raspberry Pi 2 auf den Markt, welcher natürlich auch genannte Verbesserungen haben soll. Als sich die Chance bot, diesen relativ günstig zu erwerben schlug ich zu.

Kaum kam das Paket an wurde auch schon alles vorbereitet. Der Raspberry Pi 2 an sich ist schon wirklich super. Alles um einiges schneller und die Bedienung von Kodi absolut flüssig. So macht das wirklich Spaß. Die ersten Tontests hingegen waren doch sehr ernüchternd.

Das Knacken war hier weniger das Problem. Problematisch empfand ich ein permanentes Brummen/Rauschen. Dieses ließ sich nur verringern, indem ich den Lautstärkepegel an den Lautsprechern senkte. Für Filme mag das reichen, ab für Musik, die man auch mal lauter machen möchte ist das nicht praktikabel, da man hier wieder physisch an den Lautsprechern drehen muss.

Einziger Ausweg

Als Lösung bot sich hier scheinbar nur noch ein USB-Audio-Adapter:
usb-audio

Ich habe doch etwas hin und her überlegt, welchen Adapter ich bestelle und habe mich am Ende für den günstigsten Adapter aus China für unschlagbare 1,64€ inkl. Versand über eBay entschieden. Mittlerweile gibt es diesen sogar noch günstiger (1,16€). Es gibt auch noch Varianten als einfacher Adapter, aber ich fand es nützlich am Raspberry noch dieses kleine Verlängerungskabel zu haben, um den Adapter anders zu Positionieren. Dass man hier keinen hochqualitativen Artikel erhält, kann man bei dem Preis erahnen. Aber auch günstiges Plastik reicht, solange man den Adapter nicht dauernd abzieht und neu ansteckt.

Läuft sogar out of the box!

An den Raspberry angesteckt wurde der Adapter nach einem Neustart von Kodi erkannt und konnte über Optionen – System – Audio-Ausgabe – Audioausgabegerät: „ALSA: USB PnP Sound Device, Analog“ aktiviert werden.

Der Adapter meldet sich als:

Bus 003 Device 012: ID 0d8c:013c C-Media Electronics, Inc. CM108 Audio Controller

Soundqualität

Was die Soundqualität angeht, kann ich nicht all zu viel sagen. Ich habe mal mit dem Onboard-Chip meines ASUS Z97-A unter Verwendung eines Logitech Z523 2.1 Soundsystems getestet und kann im direkten Vergleich keinen wirklichen Unterschied erkennen. Auf jeden Fall um Längen besser als der analoge Sound des Raspberry Pi.